Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Saarbrücken

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Kleinfahrzeuge

Kennzeichnung der Kleinfahrzeuge

Soweit kein amtliches Kennzeichnen vorgeschrieben ist, ist eine Kennzeichnung des Kleinfahrzeuges mit Namen des Fahrzeuges oder Devise auf der Außenseite erforderlich.

Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist ein amtliches Kennzeichen vorgeschrieben (siehe Verordnung über die Kennzeichnung von auf Binnenschifffahrtsstraßen verkehrenden Kleinfahrzeugen).

Amtliche bzw. anerkannte Kennzeichen sind nach der KlFzKV-Binsch für alle Wasserfahrzeuge mit weniger als 20 m Länge vorgeschrieben, ausgenommen:

So beantragen Sie ein Kennzeichen für Kleinfahrzeuge

Sie füllen das Antragsformular aus und erhalten gegen Gebühr entsprechend der Kostenordnung den Ausweis über das Kleinfahrzeugkennzeichen. Die Anträge auf Registrierung können bei allen Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern gestellt werden; der regionale Bezug ist nicht gegeben. Anträge können auch beim ADAC, dem Deutschen Motoryachtverband e. V. oder dem Deutschen Segler-Verband gestellt werden, wobei diese zeitlich befristet sind. Über das zugeteilte Kennzeichen wird ein Ausweis ausgestellt, der an Bord mitzuführen ist.

Für alle Sportboote, die nach dem 15.06.1998 und Wassermotorräder, die nach dem 31.12.2005 erstmals auf dem Markt der Europäischen Gemeinschaft (EG) oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum in Verkehr gebracht wurden bzw. werden, muss grundsätzlich eine Konformitätserklärung vorgelegt werden.

Weitere Informationen zu den "amtlichen Scheinen" zum Führen von Wassersportfahrzeugen, auch auf Seeschifffahrtsstraßen, erhalten Sie unter ELWIS.

Verwandte Links

Filmstreifen